Der Jugend verpflichtet.

Aufnahmekriterien
Damit wir eine Zusammenarbeit mit den Jugendlichen und dem Helfersystem sowie eine pädagogische und therapeutische Unterstützung gewährleisten können, gelten folgende Aufnahmekriterien:
– Pädagogische, soziale, psychosoziale Indikation für einen stationären Rahmen liegt vor.
– Normale oder leicht verminderte Schulbildungsfähigkeit.
– Jugendliche sprechen und verstehen die deutsche Sprache.
– Verfügung und Kostengutsprache liegen vor.
 
Geschlossenen Durchgangsgruppen
Zusätzliches Kriterium für die Aufnahme:
– Fehlgeschlagene ambulante oder stationäre Interventionen.
 
Übergangsgruppen
Zusätzliche Kriterien für die Aufnahme:
– Schnupperzeit und Auswertungsgespräch haben stattgefunden.
– Auftrag und Aufenthaltsziele sind mit den Eltern und der einweisenden Behörde besprochen.
– Tagesstruktur ist sichergestellt.
 
Offenen Gruppen
Zusätzliche Kriterien für die Aufnahme:
– Schnupperzeit und Auswertungsgespräch haben stattgefunden.
– Bereitschaft der Jugendlichen die Zielsetzungen für den Aufenthalt festzulegen.
– Tagesstruktur ist sichergestellt.
– Bereitschaft zur schulischen und beruflichen Integration.
 
Ablehnungsgründe            
– Akute Selbst- und/oder Fremdgefährdung.
– Starke körperliche, psychische oder kognitive Beeinträchtigungen.
– Psychiatrische Diagnosen, die eine intensive therapeutische Begleitung notwendig machen.
– Ausgeprägte Suchtproblematik, die einen körperlichen Entzug oder eine therapeutische
  Begleitung erfordert.

Viktoria-Stiftung Richigen

Richigengrabenweg 202
3078 Richigen
Tel. 031 838 77 77
Fax 031 838 77 78